Multichanneling Responsive Design

Kontakt

title+49 6172 662621-0 titleKontaktformular

Case Study CS Research

Multichanneling Responsive Design


ZIELSETZUNG

Im Jahr 2000 begann alles mit Word und Excel. Über Word wurden PDF-Publikationen erstellt, die dann über E-mails als Anhang versendet wurden. Heute müssen Research-Inhalte in verschiedensten Kanälen präsentiert werden (Multichanneling) und Research-Studien als HTML5 im Responsive Design und als PDF verfügbar sein.

In Zeiten von MiFID II müssen gleichzeitig die Kosten für die Bereitstellung und Verbreitung von Research-Inhalten minimal sein.

HERAUSFORDERUNGEN

  • MiFID II: Die Verbreitung von Research-Inhalten unterliegt strengen regulatorischen Anforderungen.
  • Research-Inhalte sollen in vielen Kanälen bereitgestellt werden, um eine hohe Sichtbarkeit zu erzielen.
  • Hohe Wiederverwendbarkeit der Research-Inhalte: Write once use everywhere. Entsprechend den Besonderheiten eines Verbreitungskanals sollen und müssen die passenden Inhalte verbreitet werden, ohne die Research-Aussagen erneut schreiben und bereitstellen zu müssen.
  • Stabiler programmatischer Zugriff auf Research-Inhalte wie Texte, Charts, Tabellen (Finanzkennzahlen) zur automatisierten Bereitstellung von gewünschten Passagen je Verbreitungskanal.

VORGEHENSWEISE

  • Entwicklung eines eigenen Generierungsverfahrens zur Erstellung verschiedenster technischer Formate wie z. B. Word, PDF, HTML5 auf Basis ein und derselben Texteingabe.
  • Trennung von Daten, Texten und Layout, um eine maximale Wiederverwendbarkeit der Inhalte zu ermöglichen. Dadurch können unterschiedlichste Dokumentarten- und Formate erstellt werden.
  • Bereitstellung von Komfortfunktionalitäten für das Content Software eigene Generierungsverfahren wie sie z. B. Word bei der Texterstellung bietet
  • Komponentenbasierte Publikationserstellung: Autoren können flexibel diejenigen Komponenten verwenden, die sie für eine Publikation benötigen. Typische Komponenten sind: Schlagzeile und Abstrakt, Fließtext, Kennzahlentabelle(n), Chart(s), Bull & Bear, SWOT.

KUNDENNUTZEN

Ein Research-Analyst erstellt eine Publikation. Diese wird zeitgleich als HTML5 im Responsive Design für eine optimierte Darstellung vom Smartphone bis zum Desktop erstellt und als PDF für eine Bereitstellung im klassischen Sinne bzw. für den Druck.

Gleichzeitig kann die HTML-Publikation als E-Mail versendet werden oder Auszüge der Publikation automatisiert bei der E-mailverteilung verwendet werden und die Publikation als Link auf das Research-Portal verteilt werden.

An Social-Media-Kanäle wie Twitter und Co., werden die Schlagzeile und der Abstrakt zusammen mit einem Link auf die Publikation verteilt.

So können Interessierte auf aktuelle Research-Themen aufmerksam gemacht werden und gleichzeitig regulatorische Anforderungen erfüllt werden, weil die Publikation erst dann bereitgestellt wird, wenn der Interessierte als zahlender Kunde identifiziert wurde bzw. als Neukunde gewonnen wurde.

Ebenfalls zeitgleich erfolgt die Bereitstellung der PDF-Publikation an zahlreiche Contributions-Plattformen wie Bloombeeg, CapitalIQ, Refinitiv, …